Horch was kommt bei facebook rein?

Sachsens Innenminister will facebook & Co. überwachen

Um öffentliche Meinungen besser erfasen zu können.

1) Ist meine Meinung auch öffentlich, wenn ich mein Profil gänzlich für Freunde sichtbar mache?

2) Was hat es für einen Sinn, Meinungen zu erfassen, wenn ich schon lange am Volk vorbei regiere? Spinnt man sich dann neue angepasste Lügen zurecht, in der Hoffnung ein paar Dumme wählen mich dann wieder?

3) Wie kann man nicht nur solche Unsummen ausgeben wollen, wenn eigentlich gar kein Geld dasein sollte?

4) Wie möchte man Generationen Geschichtsaufarbeitung vermitteln, wenn mittlerweile mehr spioniert, manipuliert … wird als noch Jahre zuvor in anderen Systemen?

5) Was hat Öffentlichkeitsarbeit damit zu tun, wenn ich weiß ich werde mitgeschnitten, weil ich dann eben aus Unsicherheit meine Meinung nicht wahrheitsgemäß wiedergebe. Weil ich eben Angst haben werde, irgendwas Falsches zu sagen.

6) Und mal ganz menschlich betrachtet. Wie möchte ich Volksnähe herstellen, wenn ich es einer software überlasse?

Ein handfester Skandal auf dem Weg in den Abgrund! *brechkotz und Gefällt mir NICHT*

Ich bin mir sicher, dass es nicht nur Sachsen betrifft und es bundesweit längst die gängige Praxis ist. Nun wird mit geheuchelter Ehrlichkeit, ein Anstrich der Seriosität verliehen.

Wo leben wir eigentlich hier …

von

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.