Video Geschichtenhasser

Unter normalen Umständen sehe ich es nicht ein, meine Macharten im Netz zu kommentieren. Manchmal löst man aber auch ungewollt eine Lawine aus und etwas gerät außer Kontrolle. Und so passierte es gestern mit einem Video …

Auf den ersten nüchternen Blick sieht das ja toll aus. Binnen weniger Minten 200 Klicks und ein paar Kommentare. Wow, man steht im Mittelpunkt des Geschehens, toll oder?
Wer mich kennt, den Sinn der restlichen Videos versteht, würde nur schmunzeln.
Mir ist es einfach egal, wieviele Leute etwas angucken, es geht in erster Linie nur um Spaß an spontanen Videos und die Komik der Situation. Natürlich könnte man nun sagen, auch Humor benötigt eine gewisse Qualität, an der Ausführung eines Projektes. Das ist in der Tat richtig, aber nicht mein Anliegen. Eine Idee im Kopf, ein allgemeines herauslesen aus dem was du selber so einfängst und spontan umsetzen. Kurz nachdenken wie und wo und warum, Cam an und erzählen. Ohne etwas zu planen und nur den Augenblick umsetzen.
Wer es mag, freut mich, wer es nicht mag, akzeptiere ich!

Nur bringt die Artikulation seines Geschmackes auch eine gewisse Ausdrucksform mit sich. Farbige Metaphern wie „du Arsch“ oder „armseelig“ sind keine Argumente, sondern Formen der eigenen Inkompetenz, nicht reden zu können.

Wer austeilt, muss auch einstecken können, nur kommt es auf die Form an, wie man es macht. Wer auch nur eine Zeile richtig liest und richtig zuhört, merkt schon das ich mit dem Video nicht über den W herziehe, nicht ihn als Biobauern bezeichne, sondern Menschen welche meinen, alles was er macht, sei nur noch Kommerz und Geldschneiderei.
Wie kann ich sowas behaupten? Ich lese täglich sämtliche Medien, wie das hauseigene Forum vom W, seinen Blog und in diversen anderen Communitys und sauge deren Stimmungen in mich auf, reflektiere diese halt nur.
Was mich zum nächsten Part bringt. Meine Art sich auszudrücken. Muss oder kann ich das sagen? Die einen sind Tratschtanten, welche einfach alles ausplaudern und andere verpacken das schön umständlich und treiben es damit auf die Spitze. Alle wollen aber das Gleiche sagen!
Ich selber mag Menschen, welche einem direkt alles ins Gesicht sagen können. Die anderen Heimlichtuer nicht wirklich und ich gebe mich halt einfach nicht mit denen ab. Das ist so einfach.

Das Video ist einfach nur eine Reflexion dessen, was ich in diversen Communitys las. Und genau dies soll das Video ausdrücken. Denn es ist meiner Meinung nach schon lächerlich, dass irgendwelche alten Songs einer nicht mehr existenten Band genommen werden und dies als Bibel mißbraucht wird. Was ist schon nicht kommerziell? Jede deiner Handlungen im täglichen Leben ist irgendwo kommerziell!
Wer nach Qualität schreit, eine Steigerung verlangt, muss sich auch im Klaren darüber sein, dass es nicht umsonst ist. Gerade in der Musikbranche ist es kein Zuckerschlecken, einfach mal so etwas an den Mann zu bringen.
Und genauso sieht es aus, wenn man das Gelesene in einem Video mal vorführt. Albern und weit entfernt jeglicher Qualität.
Ich will keine perfekten hochwertigen Hollywood Filme machen, sondern nur das einfangen, was gerade so passiert.

Entweder man mag diese Videoart oder nicht. Kann ich mit leben; beurteile Menschen nicht nach ihren Meinungen und Geschmäckern. Wichtig ist das Sozialverhalten und der gepflegte Dialog.

Na dann viel Spaß beim angucken oder wegklicken! Ich freue mich jedenfalls darauf, das Album und die Single in den Händen halten zu können. Geniale Musik für mich!

Zum Schluß noch das Original! Finde ich wirklich gut gelungen. Es rockt und die Texte sind nicht ohne!

So bis irgendwann …

von

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.