Wölfe in Querfurt?

Vor Ort spricht man manchmal schon scherzhaft von einem Mini-Zoo. Rehe, Eulen, Füchse, Hasen, Igel, Kuckuck, Specht, Blindschleichen, Kröten, Salamander und wie die ganzen einheimischen Tierarten alle heißen, findet man vorwiegend am Stadtrand von Querfurt.

Vor einiger Zeit am Querfurter Eselsstieg. Es war am späten Abend, als wir vor der Haustür noch eine pafften. Irgendwas raschelte im Gebüsch, was in der freien Natur nichts ungewöhnliches ist.
Wie das so ist zwischen Mann und Frau … „Sei vorsichtig; Angst und so“
Nachgeschaut und nüscht zu sehen … Wenig später ein Tier mit langem buschigem Schwanz und im Abendlicht grau bis weiß.

Was war das?

Ein Fuchs? Nöö! Der würde bei dem geringstem Geräusch stehen bleiben, gucken und ggf. fliehend weiterziehen, um wenig später über andere Wege wiederzukommen. Außerdem war es zu groß.

Ein Hund? Ich wüsste nicht wer einen solchen Hund überhaupt besitzt und geschweige denn zu unchristlichen Zeiten alleine rumlaufen lässt. Der hätte sich wohl bemerkbar gemacht!

Ein Dachs oder Waschbär? Die kennt jedes Kleinkind. Selbst wenn, müssten diese Tiere wohl Schlaftabletten gegessen haben.

Ein Wolf? Kam dann ins Gespräch …

Schilder mit der Aufschrift „Achtung Wölfe“ kannte ich bisher nur aus dem Elbsandsteingebirge, Mitte der 80 Jahre. Und nun im dicht besiedelten mitteldeutschem Raum? Klingt unglaublich!
Wenig später wurde aber von nächtlichem Geheule und weiteren Sichtungen erzählt.
Sollte da wirklich etwas dran sein?

Freund Google besucht und tatsächlich wurde ich fündig …
Der Wolf ist in Sachsen-Anhalt angekommen
Wolf kehrt nach Sachsen-Anhalt zurück

(Beim zweiten Link kann man Sichtungen auch melden!)

Leider hat man in solchen Situationen keine Cam dabei. Auch widerspricht es meiner Natur, nachts mit einer Cam durchs Gebüsch zu krauchen, um Wolfsbilder zu schießen. (Wie der wohl reagieren würde?)

Ob es nun tatsächlich ein Wolf war, kann man so nicht bestätigen. Tatsache ist nur, dass sie wohl langfristig gesehen wieder heimisch werden könnten.

Solange die nur Hunger auf Wildschweine haben und Bären im Tierpark bleiben, soll es mir recht sein …

nach

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.