3 wichtige paradoxe Dinge

Was den Herrn derzeit so auffällt …

Jesundheit => Ich habe es doch tatsächlich geschafft, meinen Tabakkonsum zu reduzieren. Ganz ohne es zu wollen. Fällt mir heute gerade so auf. 70 g sind ca. 4 Schachteln, welche fast eine Woche reichten. Wow! Als Dankeschön mal wieder 3 kg mehr drauf als sonst. Waage aus dem Fenster werf. Die 3 kg waren für mein geplantes Trainingsprogramm gedacht! Also wieder mehr rochen, denn es liegt weder am Essen, noch an Getränken! Und weil in jedem Blog Privatsphäre so unheimlich wichtig ist, mein neuer Aschenbecher. Hat der Vorteil: Es passt mehr rein und hat ein geschlossenes System, was den Geruch vermindert. *haha*

Na dann, fröhliches Rauchen. Ich ohne das gibt es nicht! Wäre ich in der Politik, wäre mein Spitzname Helmut Schmidt. Stichwort …

Politik => Stichwort CSU. Ok, ich kann und würde die nicht wählen. In meinem Bundesland gibts die nicht und ansonsten würde ich die nicht wählen. Aaaaber, zur Politik gehört ein Dialog mit dem politischen Gegner, welcher schon noch kompetent sein sollte. Als das Theater um die Nachfolge anfing, hab ich von Anfang an zum Fernseher gesprochen: Na Mänsch, nehmt doch den Seehofer! Seehoofer! See … der strahlt wenigstens Kompetenz aus. Kunst und Können sind in der Politik 2 verschiedene Dinge. Was bei der Bevölkerung immer zählt, ist das Charisma. Entweder man hat es, oder ist eben das krasse Gegenteil und macht sich als Witzfigur einen Namen. Witzfiguren haben die Eigenart, durch ihre schrille Art eienn gewissen Kultcharakter zu bekommen, wenn dann Wahl zur Pflicht wird. Kennen wir uns ja in der eigenen Geschichte genug aus. Dem einen wurde durch Stechschritte der Bart gestutzt und der andere wippende kleine Mann, sah die Mauer noch, obwohl sie lange eingefallen war. Der dritte hat seien Atomwaffen im Nahen Osten verloren und sucht sie immer noch.
Die anderen, die Charisma haben, kommen natürlich auch zum Vorschein. Ich denke da nur an den Gerhard Schröder, Norbert Blüm, Bill Clinton und der Seehofer passt da auch rein. Die anderen Lager haben auch ihre klugen Köpfe und vernünftigen Denkmaschinen. Der Ton macht die Musik! Stichwort Musik …

Musik => Gestern noch hatte ich gesagt, ich bin derzeit eigentlich amusikalisch und höre kaum Musik. Wenn da nicht diese vielen kleinen Flashspielchen gewesen wären. Ich brauch natürlich nun einen Schuldigen. Das wär der Herr B. welcher mich zum Dart und Billiard überredet hatte. 🙂
Nach der Multiplayersession hatte ich noch weiter gespielt und mich auf diversen Spieleseiten umgeschaut. Und so kam ich auf diese Seite. Man höre die Hintergrundmusik! (Poolbilliard)
Fand ich irgendwie theatralisch und schnulzig und war aber trotzdem begeistert. Also zog ich weiter. Von Spiel zu Spiel, auf der Suche nach neuer Musik. Ich halte fest, ich bin derzeit Fan von Flashfilmmusik.
Frage: Was hörst du gerade? Poolbilliard! (wird man mir bestimmt einen Vogel zeigen)
Übrigens musste ich die ganze Bandbreite an Spielchen abgrasen. Auch die FSK 16 Spiele wie diverse Strippoker Spiele. Die Musik ist teils auch nicht zu verachten. Wenn ich schon dabei bin. Warum ist die Musik dieser Spiele oft im Disco Style? Das eine klang wie ABBA und andere wie Boney M.
Ich assoziiere: Disco = Kommunikation? keine Ahnung warum das so ist!

Ansonsten … bitte mich nicht mehr mit Gesprächen in doppelte und dreifacher Ausführung nerven. Hmm, oder bin ich das selber, weil ich das schon von anderen übernommen habe? Keine Ahnung: Montags könnt ich ko****, öhm kollaborieren!

Jenau!

von

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.