Abschied

Nein, nein, nicht hier. 10 Jahre will ich mindestens noch durchgehalten haben. Ich versuchs, Pionierehrenwort! 😀 Und auch nicht hier, na hier wo ich existiere …

„Und ja, wenn Freunde nicht mehr sind, was sie mal waren? Dann vergiss ihre Namen. Lieber Hass als verspielte Liebe! Es ist Zeit zu gehn!“

Manchmal ist es eben der Lauf der Dinge, persönliche Entwicklungen, vielleicht auch genügend Abstand um etwas klar und deutlich zu sehen!?
Manchmal verfallen wir dem guten Willen, zeigen anderen den Weg und dann ist es umgekehrt. Erinnert mich gerade an einen lieben Menschen und dem Schwert in der Hand, was man oftmals vergibt.

Wenn du die Dinge dann klar genug sehen kannst, ist es manchmal wie in einem Kabarett. Bestimmte Menschen kann man dann einfach, trotz bestimmter, festgestellter sozialer Schwächen, einfach nicht mehr für voll nehmen.

In diesem Sinne … Vorhang auf, das Stück heißt: „Nun sei doch auch mal konsequent!“ (Früher auch bekannt als Pionierlied „Nimm die Hände aus der Tasche, sei kein Frosch und keine Flasche! Nimm die Hände aus der Tasche Pionier!) 😀 😀 😀

Und Film ab …

…. That’s manchmal eben auch Reallife! Guts Nächtle …

nach

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.