Auf der Suche nach der unheimlichen Erbschaft

In der dunklen Jahreszeit beschäftigt man sich ja gewöhnlich mehr häuslich. Was paßt wohl besser zu dieser Jahreszeit als gute Grusel – oder Kriminalfilme. Klar, diverese Filme gibt es genug im Fernsehen, aber nur Schlitzerhorror und jede Menge Action. Sowas ist überhaupt nicht mein Fall und einfach nur öde und billig.
Spuk, Horror, Grusel muß im Kopf stattfinden! Ich erinnere mich da gerade an eine britische Fernsehserie mit dem Namen „EIne unheimliche Erbschaft“. Diese habe ich für rund 20 Jahren gesehen und hatte mich wirklich gefürchtet. Die hatte ich damals mit meiner Schwester geguckt, als unsere Eltern nicht da waren. Klar, solche Filme sind nichts für Kinder *gg* aber aus heutiger Sicht, war diese Miniserie wirklich genial. Alles kam ohne diverse Gewaltorgien aus, trotzdem war es mehr als unheimlich.
Leider habe ich diese Serie nie wieder gesehen und zu kaufen gibt es die schon gar nicht. *schnief* Über Google habe ich aber wenigsten ein paar Anhaltspunkte gefunden. Bei Kabel1 fand ich einige wenige Details.
Hmm, vielleicht kommt es ja doch irgendwann mal im Fernsehen und ich habe Glück es aufnehmen zu können?

Ich sehe es schon vor mir, wie in dem einsamem Haus auf der Insel in Norwegen plötzlich eine Gestalt hinterm Fenster steht und drinnen alles voller Puppen, Schritte, Musik und keiner da? … *muhahahaha*

So bis dahin …

von

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.