Bang Your Head

Die Wahl unter den artverwandten Filmen fällt nicht leicht, aber ich mache es kurz.
Vorhang Auf!

Da bekommt der Begriff Old School Metal wahrlich eine neue Bedeutung.
Blog wäre ja nicht Blog, gingen einen da nicht immer diese speziellen Gedanken schriftlich durch den Kopf …

Altersheime sind auch nicht mehr das was sie mal waren. Vermutlich fanden Experten heraus, dass dieser monotone Schunkelbeat auf Dauer Herz – und Kreislaufsystem mehr schädigt, als Ganzkörperartikulation.
Vielleicht ist es aber auch nur das menschliche Bedfürfnis, so kurz vor dem Probeliegen auf dem Friedhof, den ganzen Frust vom scheidenden Leben herauszulassen? Schließlich ist Musik in Verbindnung mit darstellender Kunst die beste Methode um endlich mal das zu sagen, was man immer mal schon in endlos langen Ehejahren nicht sagen konnte, durfte. In diesem Lehrbeispiel also „Böööööhhhhh Alter Sack!“ Im Gegenzug kann man nach Herzenslust dem Ehedrachen den Spiegel vor Augen führen und eine Retourkutsche verpassen, was man jahrzehntelang aushalten musste.

Dass dies aber nicht neu ist, hat uns die Geschichte mehrfach bewiesen. Die fast Vergessenen wollten den ALTEN Kaiser Wilhelm wieder haben, während andere von gut angezogenen und superbraven Schwiegermuttersöhnchen im Pilzlook, ihre alten mit einem simplen Yeah und soo schockierten. Yeah, YEAH, JaJa!

Fazit: Ich adoptiere Opa Bang und Oma Your Head, samt Kumpels, Schackertaschen.
Respekt für den Mut, sich öffentlich zur Schere zu machen.
Unkompliziertes Miteinander ist nicht nur cool, sondern superlebenswert!

*bööööööööööööööhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh*

nach

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.