Couch-Potato Wahl

Ich habe mich seit Jahren schon nicht mehr so für eine Wahl in den USA interessiert. Aber diesmal ist es anders. Ist es nur weil, weil beim Wahlsieg von Barack Obama ein Schwarzer erstmals Präsident der Weltmacht wird? Oder sind es auch die zum Teil tiefgreifenden, weltweiten Veränderungen? Ich glaube beides.
Nun, an sich spielt es genau genommen keine Rolle, wer der nächste Präsident der USA wird. Ich meine man kann immer nur im Rahmen der Verfassung agieren, was nicht wirklich einen großen Spielraum darstellt.
Nun, es hat aber diesmal eine enorme Symbolwirkung auf die Welt wie ich finde. Was mich persönlich fasziniert ist der professionell organisierte Wahlkampf von Obama.
Es gibt natürlich noch mehr Spots, aber die sind der Reihe nach einfach nur gut und zeigen Wirkung. Klar, es wird viel mit Emotionen gespielt und mitunter auf die Tränendrüse gedrückt, aber dafür eben professionell. Der Kandidat kann auch richtig zusammenhängend reden und hat einfach Charisma, was man von Herrn McChain nun ja nicht gerade sagen kann. Mich erinnert dieses gekünselte jugendliche Auftreten an einen konservierten Alt-Hippie aus den 70 Jahren, oder das Duo McCain – Palin an das Dreamteam Margot und Erich, wie sie bei diversen Jugendveranstaltungen ihr Alter vertünchen, oder eben demagogisch ihren Willen durchsetzen wollen.

Mir persönlich geht es nicht um Programmatik, sondern um den Impuls, den Obama, im Falle eines Wahlsieges auslösen würde. Ich denke schon, es wird ein geschichtsreicher Tag werden. Für mich gehört Obama schon jetzt in die Reihen Lincoln, Kennedy, Dr. Martin Luther King, Clinton.
Die Politik der USA hätte dann auch wieder mehr Glaubwürdigkeit in der Welt. Ich meine wenn man von Demokratie und Freiheit redet, so muss man es selber erstmal vorleben. Genau durch diesen Akt, wenn er denn einträte, würde dies gestärkt werden.

Wenn man schon von Weltmacht redet, so muss man auch das Feedback der Welt in Betracht ziehen. Und die braucht gewiss keinen Weltpolizisten von Gottes Gnaden, geschweige denn einen eher haßerfüllten Kriegsveteranen, im jung gebliebenem Style. Obama wirkt meiner Meinung nach einfach überzeugender und strahlt dies auch aus. Seine Politik kann man ernst nehmen, was mir wichtig ist, um eine Richtung zu sehen, wo es hin geht.

Für mich heißt es Chips raus, Fernseher an und ein langer Wahlabend vor dem Fernseher und natürlich nebenbei auch im Internet.

Nun denn … God bless Obama and God Bless America

Jenau!

von

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.