Der Wind, das himmlische Kind

Was ich mich schon immer fragte. Wie lange braucht man um ein Knusperhaus zu essen?

Exakt 1 Jahr, siehe Bilder von 2010. Warum eigentlich?

Erst gibt man sich Mühe und bastelt die Häuschen in akribischer Kleinstarbeit zusammen, um sie natürlich auch an die Liebsten zu verschenken. In der Advents – und Weihnachtszeit ist es Deko. Danach ist es zu schade zum Essen und kurz vorm nächstem Advent, kommt irgendwer auf die Idee, das Knusperhäuschen zu „schlachten“, wenn es gar nicht mehr schmeckt.

Damit es nicht langweilig wird, sind dieses Jahr Pantoffeln dran … 8)

nach

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.