Erkältung

So oft wie ich dieses Jahr eine Erkältung hatte, hatte ich es so Jahre nicht mehr. Woran liegt es? Hmm, ich glaube früher war ich 200 % ausgelastet und heute nur noch 100 %. Da hat man es leichter überspielen können, wenn man überstimuliert war.

Hmm, vielleicht mache ich es ja doch falsch? Ich sollte mir 5 Foren zulegen, wo ich was zu melden habe. Im Hintergrund natürlich den ganzen Support per E-Mail. 24 h im Chat online. Die Hälfte davon im Skype und über die Dinge reden, die ich schon immer wusste und aus Wikipedia vorlese. Gartenarbeit, Haushalt, Familie und so macht man ja eh immer gleichzeitig. Dazu noch die ganzen fremden Persönlichkeiten über ihre Probleme labern lassen, bis ich mit der Fernbedienung zwischen den Gemütern zappen kann und deren sinnleeres Geplapper nachplappern kann. Dazu unterrichte natürlich noch in multiplen Unterrichtsfächern, lehre Lesen, Schreiben, Größenwahnkunde, Schlaumeierei und wie der ganze neumodische Kram so heißt.

Oh, die Batterie ist ja alle. Oops, was habe ich da eben geschrieben? Nee, ich bin doch nicht bekloppt. Bin doch schon einen Quantensprung weiter und der Kinderstube entwachsen. No Way!
Von daher: Es gibt doch nichts schöneres, als die Beine lang zu machen und zu sagen „Herein, wenn es kein Schneider ist!“ und darauf mit „Der Herr mag aber jetzt nicht!“, zu reagieren.

Mir fällt gerade mein letzter Krankenhausaufenthalt im Jahre 1995 wieder ein. „Du meckerst ja wieder. Dann jehts dir och widder jut! Könnse nach Hause schicken!“
Da könnte durchaus was dran sein. Ich geh pennen …

von

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.