Der King of Pop ist tot

Wie kaum ein anderer Musiker, prägte er die Popmusik. Michael Jackson ist tot

Eine Geschichte voller Tragik, Ruhm, Smooth Criminal und Absturz geht zu Ende. Kein anderer wurde so kontrovers diskutiert wie er. Sein Tod dürfte wohl vergleichbar sein mit dem Tod von Kurt Cobain in den 90 Jahren und weiterer Ikonen der Jahrzehnte davor.

Ich war nie Michael Jackson Fan, aber assoziiere vieles mit ihm. Dazu muss ich weit ausholen und mich an die 80 Jahre der DDR erinnern. Er war dort genauso beliebt, wie in der westlichen Welt, ganz offiziell. Ich glaube er passte zur damaligen Zeit perfekt in die Ideologie des Ostblocks. Das Bild was uns damals eingehämmert wurde, kenne ich noch sehr gut. „Schwarze Hautfarbe – Rassentrennung – Sklaverei – Unterdrückung – USA“ Ich traue mir zu behaupten, dass diese Gleichbehandlung auch mit zu seinem kommerziellen Erfolg beitrug.
Erst waren es die Mädels in der Klasse, welche seine Musik einschleppten und am Ende kannte es Jeder. Wie es immer so ist, entwickeln sich im pubertärem Alter gewisse Konkurrenzkämpfe.
Als seine Hautprobleme kontrovers diskutiert wurden, wurde eben aus „Black & White“ einfach nur Milchschokolade. Von rassistischen Hintergründen würde ich nicht sprechen. Man konnte sich das in dem Alter einfach nicht erklären, warum „der schwarze Mann“ nun plötzlich weiß wird.
Es wurde am Ende Kult. Ob nun Fan oder als Karikatur. Er war ein fester Bestandteil der Musiklandschaft, den man nicht mehr ausblenden konnte.

Ich kann mich noch gut an ein Interview mit Karel Gott erinnern. Man fragte ihn zu DDR Zeiten, wie er sich so jung hält. Er führte stolz seine Aerobic Übungen vor und nudelte dabei Michael Jackson Musik. Ja, für mich bleibt immer dieser Aerobic Style in Erinnerung. Über Geschmack kann man sich streiten, über Musik auch.

Jeder der Musik macht, handelt auch immer der alten Sitte. Ob nun als Hausmusiker, lokaler oder Superstar. Alle Musiker sind untereinander Freunde. In diesem Sinne, ein Cover von „Smooth Criminal“

Was ich mich wiedermal Frage. Was hat Ruhm und Reichtum gebracht? Nichts!

R.I.P. Michael Jackson

von

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.