Es kann beginnen

… mit der alljährlichen Weihnachtsmeditation. Mein Kram steht wie jedes Jahr nun schon. Wäre am Wochenende etwas unpraktisch, da ich da mit dem Kram der anderen Bewohner in die Quere kommen würde und das geht bestimmt nicht gut.

Nun heißt es also wieder jeden Abend, Kerze an, Räuchermännchen an und die Beleuchtung hell erleuchtet. Und wehe dem, jemand stört meinen Seelenfrieden oder regt sich auf, dass meine Klingelpyramide nervt. Das ist mein Heiligtum. *gg*

Ok, hier ein paar Bilder …

Krippe Räuchermännchen Baum

Und wer meint, ist doch alles viel zu früh. Das ist ist mir sowas von egal. Der Kram steht übrigens dann bis einem Tag nach den heiligen drei Königen. Na dann, frohes Fest!

So bis dahin …

nach

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.