Fight against the Rotz

Erst so ein komisches undefinierbares Gefühl, dann ein leichtes Kratzen im Hals und dann gehts auch schon los. Niesanfälle in einer Tour, Husten, rauhe Stimme, Kopfschmerzen, Schwächegefühl, schmerzende Bronchen und ein Geschmack im Mund, als hätte man aus der Mülltonne gefrühstückt. Eine handelsübliche Erkältung halt. Kein Grund zum Jammern. Im Gegenteil, irgendwie kann das manchmal auch sehr schön sein. Einfach vor der Glotze liegen, Bücher lesen und man kommt auf die verschiedensten Ideen. Irgendwie auch klar, man beschäftigt sich mal nur mit sich selbst und hat wieder einen freien Kopf. Dann lernt man wieder neue Leute kennen und im Geflecht des Ganzen, verschenkt man so virtuelle Freundschaftsbändchen.
Nachdem ich eine webtechnische Sache nun zum Abschluß gebracht habe, ist wieder Freiraum für neues da und nun habe ich endlich wieder einen freien Kopf. Ja und ich freue mich doch immer, wenn Freund # xyz auftaucht. Und da habe ich so einige in der letzten Zeit gefunden. Und enige werde ich auch noch in 30 Jahren kennen. *knuddel* Es gibt wichtigeres im Leben als irgendwelche Nebensachen. Und nur weil mal irgendwas passierte, passieren wird, ist das kein Grund dafür, irgendwelche Schranken zu setzen. Man muss nur die richtigen Leute treffen, dann geht das auch.
Wassermänner sind eben freiheitsliebend, wird immer gesagt. Freiheit hat auch Grenzen und die kenne ich schon noch.

Jut, jut, hab grad wieder einen Niesanfall, meinen Kaffee in der Maschine vergessen und muss mal mein Handy aufladen.

So bis irgendwann …

von

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.