Die kleine Einkaufshilfe

Ist doch oft so, man muss mal wieder einkaufen gehen und guckt so, was am täglichen Bedarf so gebraucht wird. Man meint alles zu haben und zieht los. Unterwegs passieren aber die seltsamsten Dinge. Man trifft auf dem Einkaufsweg Menschen. Mal hübsche, mal Polizeikontrollen, mal lustige Ansprachen im Radio, mal sind es plötzliche Gedankenblitze die einen ablenken, oder eben man ist so wie ich, ein Kurzzeitgedächtnisexperte.
Dann steht man im Supermarkt und fragt sich, warum bin ich jetzt hier? Was will ich nochmal?
Um diesem desolaten Zustand endgültig ein Ende zu bereiten, habe ich etwas Neues dagegen entwickelt. Wie wäre es damit, man singt die Einkaufsliste mal vorher auf? Vermischt mit modernen Klängen, ist es nebenbei noch ein cooles Erlebnis, wenn man mit dem MP3 Player durch die Regale muckt.

koofen.mp3

Weiterhin gehen mir ja die Werbedurchsagen immer auf den Keks. Könnte man ja in der guten alten Wofalor Masche auch anwenden und die mal singen. Aber wir leben halt in Germanien, wo Ideen halt feinsäuberlich beantragt und papierkriegt werden müssen.
Vielleicht in 10 Jahren, wenn es mal wieder importiert und als Neuheit verkauft wird. Na dann, für weitere innovative Einkaufshilfen, weiß man wo man mich buchen kann.

So bis irgendwann …

nach

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.