Freitag Nacht in Querfurt # 2

Wieder eine Woche um die Ohren geschlagen und pünktlich zum Freitag, gibts wieder was auf die Löffel.

Langsam gefällt mir die freitägliche Planwirtschaft irgendwie. Könnte man ja öfter mal machen, solche komischen Mixturen an seltsamen Sounds ab und zu in das Blog zu ballern. Aber mal schauen, sowas kommt am Ende eh immer alleine, oder eben einfach mal NICHTS!

Es ist immer wieder erstaunlich, wie die verschiedensten Stile miteinander harmonieren. Ambientsounds, Chillout, Alternative Rock, Techno, Movie Score und auch Oriential passen oft perfekt zusammen. Man nehme sich die goldenen Körner einfach heraus und mixe es zusammen. Oder programmiere eben auch mal wieder selber. Progammieren ja, das klingt so unmusikalisch! Jeder der auch nur mal ein sinnhaftes Midi geschrieben hat weiß, es macht eine Heidenarbeit und kann durchaus mal ne Woche, a einen vollen Arbeitstag pro Tag, dauern. Kann es sehr gut verstehen, wenn dann gegen Musikpiraten vorgegangen wird. Würde mich am Ende auch ärgern, wenn deine Arbeit einfach so verscherbelt wird.

Soo, nun denn dann … hier meine geistigen Mixturen von heute …

The Fireship

[media id=6]

Das wollte ich eigentlich für das Feuerschiff Video von gestern nehmen und hatte es total vergessen. Joar, muss ja meinem Image, immer mindestens einen Schussligkeitsfehler zu machen, gerecht werden. Dann eben heute der Nachtisch!

March Demo

[media id=7]

Das ist ein Oldie für mich, alles als Midi programmiert und per Revolta gentechnisch verändert. Das ist so ähnlich als Demo auf meinem Yamaha Midi Drum drauf und ich hatte es mal vor Jahren peinlich genau gecovert. Warum Marschmusik? Ok, ich war ja immerhin mal 4 Jahre im Fanfaranzug und da sind das wohl alte Erinnerungen die da wohl mal hoch kamen. Keine Ahnung, weiß heute absolut nicht mehr, warum ich das damals machen musste. Lustig klingts aber dennoch!
Links, zwo, drei, vier …

Arabian Nights

[media id=8]

Es blinkte ein rotes Lämpchen im Magix Music Maker. Herr Z. ihr neues Hörgerät ist da. Naja ok, es gab einen Hinweis, dass neue Freesoundschnipselchen da sind. Diesmal war es Oriental und ich hab es einfach knallhart getan und gedownloadet. Joar, bin halt ein Spielefritze und hab in ca. 4 h Bastelarbeit ein paar orientialische Sounds gesampelt. Mal was ganz Neues für mich, denn ich kenne mich damit absolut nicht aus.
War sogar ein Klang dabei, welcher einem Duduk stark ähnelte. Das erinnerte mich dann doch etwas an die Mystspiele! Ha, so hat das der Jack Wall und der Tim Larkin also gemacht! Pff, nun kann ich das auch und möchte bitte das nächste Spiel ohne Ton haben. Kann ja den Sound dann selber nach belieben erstellen!
Öhm, naja ok, das wäre natürlich etwas respektlos. Witz komm raus, du bist umzingelt.

Mal schauen welche seltsamen Mischungen ich noch im Laufe der Zeit so auf die Reihe kriege!? Das macht echt Spaß und süchtig und ist auch bis zu einem gewissen Grad für Newbies geeignet!

Nun denn: Let The Beat Control Your Body! 😀

Joar …

nach

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.