Goethe meets Culture Beat

Die Idee dazu kam wie immer von ganz hinten. Ich saß beim Frühstück auf der Terrasse, trank meinen Kaffee und studierte die sonntäglichen Werbeprospekte. Ein Schnäppchen entdeckt und über das Kaufverhalten von anderen so nachgedacht.
Es gibt ja immer so Experten, die beim Einkauf selten auf den Preis gucken. Hauptsache das was man braucht in den Korb und dann am Monatsende über fehlendes Geld klagen. Oft bekommt man für weniger Geld die gleiche Qualität und mehr der Ware. Hat auch was mit Faulheit und vor allem mit Geld umgehen können zu tun.

Der Goethe hat eigentlich für jede Situation ein lyrisches Werk hinterlassen. Ein unvergleichbares Genie halt. Da passt er auch ganz gut in den kulturellen „Culture Beat“ mit rein. Immer zeitlos und dennoch aktuell!

Jenau!

nach

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.