Ich bin Columbo

Derzeit ist es wiedermal so. Nachdenklichkeit im Dauerzustand. Ich brauche nur irgendwas zu sehen und schon kommen diverse Erinnerungen hoch. „Ich hätte da nochwas zu erzählen … da fällt mir gerade nochwas dazu ein … Übrigens“

Der richtige Knopf wird aktiviert und schon sehe ich diverse Begebenheiten wieder vor mir. Nun, man könnte auch meinen, man hätte ein Falschgedächtnis, aber wenn dem so wäre, dann könnte man dies nicht handfest beweisen. Und genau das ist oft das Problem. Ich habe sehr häufig die Erfahrung gemacht, das diese „Fähigkeit“ argwöhnisch und sogar mißtrauisch beäugt wird. Man bohre nur durch die richtigen Fragen nach bzw. „spioniere“ womöglich oder hat den ganzen Tag nichts besseres zu tun, als diverse Webseiten zu archivieren!?“

Mal ein paar Beispiele …

1

3

Ich bin in einem gut frequentierten Forum kein Mitglied mehr, weiß aber genau, wo diverse Inhalte zu finden sind. Egal wie alt sie sind und wo sie stehen. Die Suchfunktion wird nur sehr selten benutzt. (Ich halte mich dort nur noch sehr selten auf!)

2

2

Mir fällt urplötzlich eine uralte Unterhaltung in einem Chatroom ein. Ich weiß genau was gesagt wurde und wann. Chatlog , binnen weniger Minuten, rausgekramt und schon gleichen sich Aussage und tatsächlicher Inhalt. (könnte man sich manchmal sparen, überhaupt nochmal nachzulesen!)

3

1

Man fährt in den Urlaub und merkt sich sämtliche Ausrüstungsgegenstände im Zimmer, inkl. Outfit von XYZ. 🙂 (ist aber auch immer nachweisbar!)

Ich könnte es noch schier endlos weiterführen. Manchmal hat es was gutes und manchmal was schlechtes. Wenn einem etwas weißgemacht wird, das z.B. ein Gegenstand gar nicht existiert, das Gegenteil bewiesen wird, kann es schon ärgerlich sein. Wenn man jemanden helfen möchte und wie aus dem FF alles findet, ist es nett und spart jede Menge Zeit und Aufwand.

Von manchen wird man manchmal dafür geliebt und von anderen gehaßt. Gerade unbeliebte Dinge, die so mancher gern verdrängen möchte, bleiben vorhanden.

Im Laufe der Jahre habe ich gelernt, damit umzugehen. Um nicht immer und überall damit jemanden auf den Wecker zu fallen, schweigt man oft. Natürlich nur solange, wie es von meinem Gegenüber nicht übertrieben wird. 😛

Sätze wie „Ich hätte es wissen müssen!“ … „Ich habe es doch geahnt!“ lauten bei mir schlicht und einfach „Ich habe es gesehen und wusste es!“

So und nun hoffe ich mal, die Denkorgien dauern nicht zulange. Soviel Zeit habe ich nicht mehr.

So bis dahin …

von

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.