liberum arbitrium

Ich bin Du

Hallo? Frau? Das ist meine Pulle. Was glaubst du wie lange ich dafür angestanden habe? Ich habe die von meinem Geld bezahlt. Es kostete mir außerdem viel Mühe, die bis hier her zu schmuggeln. Das geht dich ja schonmal gar nichts an, ob ich die jetzt trinke oder nicht. Und Hände weg von meinem Vorrat im Keller. Das ist meine Privatsphäre und ich bestimme was ich damit mache. Und wehe da fehlt mal eine und ich merke das was von meiner Geheimreserve verschwindet. Das ist meine Freiheit, basta!

Du bist Ich

Man Mann? Wer zahlt das alles? Wer kauft unserm Kind die Schulbücher? Wer sorgt für die Grundnahrungsmittel? Siehst du mich eigentlich noch, oder bin ich wirklich nur noch ein Schatten? Und wehe ich finde irgendwo nochmal eine Flasche, dann streiche ich dir die Finanzen. Ist mir völlig wurscht ob das deins ist, aber du ruinierst uns nochmal. Mir steht die Hälfte zu!

Uff, die haben mich jetzt nicht gesehen in meinem Versteck. Sie sind weg. Wie gut das mir sowas nicht mehr passieren kann, seitdem ich die Religion wechselte und brav alles teile. Wir sind eben die Borg. Die eine die alle ist und alles gemeinsam macht, aber doch auch getrennt. Kaum auszudenken wie es wohl weitergeht bei den obrigen Personen. Wenn der Alte dann betrunken seine Hälfte der Treppe runter torkelt, kann er vielleicht noch nicht mal verklagt werden, wenn er dabei noch schmutzige Lieder singt, seine Alte verprügelt oder das Kind die Treppe runter schubbst. Moralisch bedenklich, aber rechtlich im Rahmen der Privatsphäre von Privatbürgern. Es ist sein Teil, welcher ihm zusteht.

Achtung, jetzt komme ICH. Ach nee, denn DU …

Na dann, ICH gebe einen aus für ALLE und jeder zahlt seine Rechnung selber …

liberum arbitrium

So bis dahin …

von

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.