Lindenmarkt Allstedt

Geplant war er für mich nicht. Aber es spielte Joe Eimer nochmals und da ging es ganz spontan wieder hin. Der Eintritt war frei und so war der 181. Lindenmarkt in Allstedt gut besucht. Neben der Bühne, der Tanzfläche und den Bierzeltgarnituren, gab es auch so einige Rummelbuden. Mich interessierte aber vor allem Joe Eimer. Stand direkt neben dem Mischpult und lies mich vom Geschehen besudeln. Mit einem Becher Cola beäugt ich alles mit Argusaugen. Es war für jedem was dabei, was man am wechselnden Publikum merkte. Wenn ich nicht Technik mitgehabt hätte, wäre ich spätestens bei AC/DC in der Menge mitgeheavyt! Dafür braucht man keinen Alkohol. Das liegt einfach im Blut und man muss mitmachen.
Ansonsten konnte sich jeder seine Lieblinge ausmachen und dementsprechend das Tanzbein schwingen.
Vielleicht lag es auch an meiner Stimmung, aber die Atmosphäre dort hatte etwas heimeliges und gefiel mir besser als gestern in Röblingen. Liegt wohl auch am Gedränge. Finde ich persönlicher und am schönsten.

Die Jungs haben wie immer einen super Job gemacht. Frau Schmidt war die Geilste am Mikro und alles in allem war es ein sehr schöner Abend. Es macht einfach Spaß auf ein Konzert zu gehen, egal wo und wann.

Auch mal erwähnenswert … Es ist nicht mein erstes Konzert und wird nicht mein letztes sein. Aber ich muss feststellen, das Publikum in den neuen Bundesländern ist zum Teil ein ganz anderes, als in den Alten. Wie soll ich es sagen? Es ist spontaner, freier und irgendwie wohnlich. Das hat nichts mit Niveau zu tun. Vielleicht sind es hier noch die wirtschaftlichen Gegensätze, die Menschen dazu veranlassen ihre Träume zu leben und mal ihren Alltag richtig auszublenden. Irgendwie kennt immer jeder jeden und in Wahrheit gar nicht. Dieses Zusammengehörigkeitsgefühl ist ein wichtiges Gut in einer eher egozenrisch geprägten Gesellschaft.

Ok, aber hier wird keine Politik gemacht, sondern es folgen ein paar eingefangene Bildchen…

Joe Eimer in Aktion Andrew gibt den Ton an Andrew singt Gladiolenrobert am Keyboard Eule in Aktion Uwe auch mal eingefangen Andrew bringt das Publikum zum Kochen Die Post geht ab Gruppenfoto Meine Wenigkeit von unten

Der Sound war übrigens viel besser als gestern in Röblingen. Gleicher Soundmischmann! Wer weiß woran es lag. Soo, es ist bereits Sonntag und ich sollte mich mal langsam wieder an die Zeiten der Werktage gewöhnen!

Jenau!

von

You Are You

Eine Lesermeinung zu „Lindenmarkt Allstedt

  1. Hallo,

    schön das es Dir gefallen hat, besonders der Sound, freut mich.
    Übrigens ist Joe WEimer auch dieses Jahr, 2010 wieder in Allstedt. Und wenn du zu viel Technik mit hast, frag doch einfach mal den „Lichtmann“ ob du sie im FOH Platz abstellen kannst. Der sagt bestimmt nicht nein, den kenne ganz gut ;-))

    Bis dann Jörg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.