Mission erfüllt

Derzeit weit und breit der einzigste Mann bei Freenet Freunde finden, der über 100 Sympathiepunkte hat. Und das dazu noch innerhalb eines Jahres.

Ist ja wohl einfach oder wenn man Fakeaccounts anlegt … Lass die Leute reden

In einem Jahr ist ne Menge passiert und gerade dort. Mittlerweile möchte ich so manche Menschen dort gar nicht mehr missen. Es ist doch egal ob jemand in einer Beziehung ist oder nicht, denn immerhin heißt es Freunde finden! Die Palette ist vielfältig geworden. Ob nun arme Schweine, welche zwanghaft ihr Glück suchen, ob nun Rezepte die man sich austauscht, ob nun Korrekturlesungen von Diplomarbeiten, ob nun „neue“ Freunde welche man eh schon kennt, ob nun Menschen aus meiner Stammheimat, ob Menschen aus der Ecke XYZ von Deutschland, ob nun Menschen welche genauso einen Sarkasmusfimmel wie ich haben, ob Trolle oder Spinner … es ist alles dabei.

Kennt jemand die Geschichte? Suche Frau/Mann. Gefunden. Tschüß! … Wiederanmeldung: Kennste mich noch? 😆

Ich kenne das sehr gut, nur das Ende werde ich nie kennen. Man kann nun mal keine Menschen wie aus einem Katalog suchen und mal was zusammen haben und wenn es nicht klappt wiederkommen.

Naja und wenn es dann doch mal wieder Menschen gibt, die nerven und einen auf den Leim gehen. Wie wärs mit uns … Peinlichaktionen!
Naja, dagegen gibts einfache Mittel: Ich nachdenken, ich einen super hohen IQ, du dumm, du nichts schreiben können, geschweige denn lesen. Tschüß und nach zweimal Tschüß Blockierliste! Next to the next good friends.

Das beste Rezept um dies und jenes zu erreichen: Sei einfach du selbst und ehrlich zu anderen. Dann wirst du der nächste mit 100 Punkten sein!

Naja und nett sein heißt nicht automatisch wir sind zusammen, oder zusammen im Bett. Dafür bräuchte ich kein Internet, denn da bräuchte ich nur hier gewisse Leute ansprechen, die nur darauf warten würden.

Kleiner Tipp am Rande: Wer meint man passt gut zusammen, weil man viel gemeinsam hat, der irrt. Das hat immer zur Folge, das man sich spätestens beim Zusammenleben die Rübe einschlägt. Lieber gute Freunde, als schlechte Beziehungen! Beziehung ist eben auch ein Spiegel von einem selbst. Man sieht sich dann oft selber wieder und pusht sich dann gegenseitig auf. Ich sage hier nur mal Yvonne. Das wäre so ein typischer Fall. Man hat gewisse Ähnlichkeiten und anderen würden meinen, das passt ja nun. Also schon in der Theorie kann ich das widerlegen. Es wäre eine Frage von wenigen Tagen, wenn der eine den anderen schon am frühen Morgen den Kopp einschlagen würde. Ich meine stehe mal auf, bist total verpeilt und verstehst Bahnhof und dann ist noch jemand wie du? Eben, man sieht sich da selber und pusht sich hoch!
btw. danke für die 5 Punkte! *immernoch rofl*

Mit Zwang hat noch niemand was erreicht. Ich meine es gibt Tage, das ist dort nix los und man meint niemand will mit einem schreiben. Hmm, vielleicht ist aber gerade schönes Wetter und alle sind draußen? Genauso ist es auch. Tage später kann man sich vor Post gar nicht mehr retten und alles sieht ganz anders aus. Und das es unter Umständen auch mal etwas näher werden kann, passiert auch. Aber das kann man nicht planen udn ist auch nicht anders als im Reallife!

Soo, ich muss mal wieder dorthin und meine Diskussion über Elementarteilchen weiterführen.

Jenau!

nach

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.