Online und Offline

Online

Hab nun noch den virtuellen Arbeitsspeicher angepaßt und alles läuft prima. Hatte das schonmal gemacht, aber scheinbar irgendwie wieder umgestellt. Ich könnte jetzt sagen … Alles für Uru! Uru ist mein PC!
Alles meckert immer wie schlecht was sein kann, geht auch wenn man selbst ans Werk geht. Ok, man kann natürlich nicht vorraussetzen das nun jeder alles wissen kann und muß, wie was funktioniert und wie man Reserven locker machen kann. SInd halt Erfahrungen die man immer sammelt.
Hab desweiteren nun endlich mal den ganzen optischen Schnickschnack von XP abgestellt, das nervt mit der Zeit ganz schön. Hab nun das gefühl mein PC ist in einen Jungbrunnen gefallen, so schnell wie der jetzt ist. War er ja vorher auch, aber nun warpt er nur so vor sich hin.

Hab nun nochmal den Tip eines Bekannten getestet und muß sagen es bewirkt doch etwas.
Link: Firefox schneller machen
In Kombination mit manueller EInrichtung der Internetverbindung (ohne Einwahlsoftware vom Provider), spürt man schon auf einigen Seiten einen erheblichen Geschwindigkeitszuwachs. Bei mir ist es zumindestens so.

Hab mich desweiteren von meinem Gaim getrennt und bin auf Trillian umgestiegen. Gaim ist natürlich für mich besser, schlicht und einfach, hab aber immer Probleme mit dem Massenchat und fand irgendwie kein Plugin dafür. Gab auch so einige Bugs, war aber nicht der Grund des Umstieges. Trillian ist auch nicht verkehrt, hat aber für meine Begriffe zuviele Nebensächlichkeiten die ich nicht brauch. Alles was ich brauch ist ein guter funktionstüchtiger Chat mit mir nützlichen Funktionen. Aber, deswegen ist der ja nicht gleich schlecht, kann man ja alles abstellen was man nicht braucht. Hatte mal gelesen das Trillian so ressourcenhungrig sei, kann ich nicht bestätigen. Hab den im Dauerbetrieb und noch nicht ein Problem bzw. noch keinen Absturz.
Desweiteren habe ich nun den MSN Messenger ganz von der Festplatte geschmissen, brauche den ja nicht mehr. Die letzte Version gefiel mir sowieso nicht mehr, haufenweise unsinniges Zeug dabei und von anderweitigen Problemen mal ganz zu schweigen. Außerdem habe ich ja mit einem Multichat meine ganzen verschiedenen Chataccounts in einem Programm. Das Preis – Leistungsverhältnis vom Trillian und MSN Messenger ist aus Sicht von Trillian ein göttliches Vergnügen, aus Sicht von M$ ein dickes *lol*.
Früher sah ich das anders, aber früher kannte ich die ganzen anderen Programme und deren Möglicheiten auch nicht.
Und … unter Linux habe ich natürlich noch Gaim und auch Kopete, beides sehr gute und zuverlässige Programme.

Offline

Hab noch dieses Völlegefühl, gab heute selbstgemachte Pizza und ich mußte wieder das meiste essen. Komme mir vor wie ein Römer, mit dem Unterschied das ich nicht als Zeitvertreib esse und mir auch nicht anschließend den Finger in den Mund stecke um meinen Magen fürs weiteressen leere.
Erinnert mich gleich an einen Onkelzsong: „Wie ein Römer faul im Sofa liegen“ … „Könige für einen Tag“

Und weil es mich oft nervt das die Damenwelt auf ihren soo wichtigen Frisörtermin angesprochen werden wollen, habe ich mich natürlich gleich geknipst und möchte bitteschön auch gelobt werden und möchte hören wie schick ich aussehe.

Ich finde es übrigends immer erheiternd und gleichzeitig beleidigend wenn man aufgrund seiner Frisur für etwas gehalten wird, was man gar nicht ist.
Speziell meine ich da dubiose Ähnlichkeiten mit Nazis!
Ich meine … sieht etwas scheiße aus wenn man dünnes Haar hat, bzw. schon fast ne Halbglatze und die Haare länger werden. So ein Guildo Horn ist auch keine Schönheit. Das legt man sich eben so eine Frisur zu, ganz einfach. Ich verstehe sowieso nie, daß eine Glatze zwangsläufig was mit Nazis zu tun haben soll. Bin auch nur das derzeitige Ende einer lange Ahnenreihe der Zimmermann´s, die fast alle solch eine Frisur hatten. Hört man dann noch Metal, wird man doch glatt für einen Nazi gehalten, nur weil es laut und anders klingt. Das ist schon so dämlich, daß es zwangsläufig auch wieder lustig ist.
Trotzdem traurig das aufgrund von Bildungslücken manchmal so ein Unfug rauskommt.
Ab welchem Alter ist man denn nicht mehr verdächtig ein Nazi zu sein? Würde ja gern meine Elvislocke wiederhaben, dazu müßte man aber meine Gene manipulieren.

Wer glaubt daß ich Unfug berichte, sind wirklich Tatsachen die mir hin und wieder passieren. Werde schon ab und zu gefragt wo meine Löckchen von früher hin sind, werde vorsichtig von hintenrum gefragt was ich so mache, welche Musik ich höre und was ich für Ansichten habe. Oder manchmal auch direkt ob ich rechts bin.
Aus Erfahrungen weiß ich aber, das es definitiv ein ideologisches Problem der 5 neuen Bundesländer ist.

So, Punkt, sonst liest ja wieder keine diese ellenlangen Aufsätze. Und nicht vergessen einen Kommentar zu schreiben und mich zu loben wie schick ich bin.

So bis dahin …

nach

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.