Optik

… kann vieles bedeuten. Um gleich auf den Punkt zu kommen, hab gestern mein XP sozusagen etwas renoviert. Kann diese ganzen Standartdesigns nicht mehr sehen. Bin eigentlich ein Mensch der gewisse Gewohnheiten hat, aber langfristig die ändert. Gibt nichts schlimmeres als einer ewigen gleichen Leier zu folgen.
Hatte etwas mit XP Style“ experimentiert und die verschiedensten Designs ausprobiert. Hmm, irgendwann kam so ne Meldung mit der Boot.ini die ich aber irgendwie schnell wegklickte. Als ich dann später einiges auf Standarteinstellungen zurückstellte, rebootete, sah ich das die boot.ini fehelrhaft war. Hatte aber nichts gesichert usw., konnte aber normal starten, kam dann nur diese Fehlermeldung. Hatte dann eine Systemwiederherstellung gemacht und alles läuft wieder prima. Sicher, wäre vielleicht auch anders gegangen, aber wieder belesen und belesen? Nö, so gings am schnellsten.
Aber nun sieht die Oberfläche Linux immer ähnlicher, einfach ein Traum. Gut, Linux wird immer als Bastelkram bezeichnet aber ich denke es ist mehr eine Umgewöhnung. Als ich das erstemal mit Linux zu tun hatte und XP als Vergleich, dachte ich ich bin im falschen Film. Soviele Programme, Tools etc. auf einen Haufen, grafisch eine Augenweide, Funktionen über Funktionen und alles umsonst. WOW!!!
Nur kann ich ja auf Linux nicht verzichten, einiges läuft nur auf Windows wie z.B. mein geliebtes Uru. Vielleicht später auch voll funktionstüchtig unter Linux?

Ok, hab gleich neue Designs für Opera, Firefox und Thunderbird installiert. Also mein Thunderbird ist nun ein schicker Holzbriefkasten. Ich liebe diese Walnut Templates. Natürlich sind die anderen auch genial, man kann sich manchmal nicht entschliesen welches man nimmt.
Kommentare zum IE erspare ich mir mal, hab den Schrott noch nie wirklich benutzt. Als ich erstmals ins Internet ging, wurde gleich Netscape installiert und ich surfte mit dem. Natürlich wußte ich damals noch nicht wirklich was der Unterschied zwischen den einzelnen Browsern ist. Erst als ich mal testweise den IE probierte, mir ne Menge einfing und einige Probleme hatte alles wieder wegzukriegen.
Sagt schon der Name oder? Iiiiiiii EEEEEE Sex
Das einzigste Argument welches ich noch nachvollziehen kann ist, man muß sich erst an die Alternativbrowser gewöhnen. Klar, aber arbeitet man ne Weile mit denen, merkt man unter anderem das der Viren und Spywarescanner arbeitslos werden weil sie fast nichts finden. Der Rest liegt auch an einem selbst, ich muß zumindestens einschätzen können ob die Seiten die ich besuchen will seriös sind. Kann man nicht immer, aber man kann es immer öfter.

Ach ja .. Get Firefox mit Thunderbird Mail inkl. Erweiterungen und natürlich auch den Opera nicht vergessen.

Ok, genug geschrieben, mein Kaffee ist schon seit ner halben Stunde durch!

(P.S.: Diese netten Smilies darf man auch dank Firefox nutzen *hehe*)

von

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.