Skype 4

Nach Ausflügen zum Windows Live Messenger und auch dem originalen ICQ, bin ich wieder zu Skype zurückgekehrt. Ich würde mich schon als erfahrenen Benutzer bezeichnen und staunte nicht schlecht, wie sich Skype in der Zwischenzeit entwickelte.
Die Gesprächsqualität und Videofunktion ist meiner Meinung nach gut geblieben und sogar besser geworden, aber die grafische Oberfläche geht ja gar nicht.

Leider kann man so gut wie gar nichts mehr anpassen. Ich erinnere mich, dass man mal Menüs ausblenden und auch eigene Hintergründe einstellen konnte. Davon abgesehen deaktiviert es von Zeit zu Zeit die Aero Oberfläche von Vista, welche erst nach dem Beenden von Skype wieder angezeigt werden kann.
Wenigstens kann man noch die ganzen nutzlosen Extras aus dem Kindergarten „ausblenden“ bzw. nicht immer automatisch starten lassen.

Sicherlich kann man sich hier und da streiten, aber intuitiv ist es mit Sicherheit nicht. Wäre es nicht die die gute und stabile Gesprächsqualität, würde ich es es wieder von der Festplatte knallen.
Ein paar Häkchen wie früher, um selber entscheiden zu können was man sehen will und/oder braucht, wäre cool! Da kann man ja sogar mehr im Windows Live Messenger anpassen mittlerweile, was früher so nie der Fall war.

Ehrlich?

Scheiß Kommerz, der aus Qualität Quantität macht! Willkommen zurück …

… beim virtuellen Kiffen! Kiffen

nach

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.