Sound

Hatte kürzlich nachgedacht wie ich einigermaßen ein kleines Gitarrenstück aufnehmen könnte. Grund war ein Beitrag zu dem „Tribute to Cyan Video“.
Hatte vor längerer Zeit mein uraltes Mikrofönchen (ist wirklich nicht sehr groß) wiedergefunden. Ist aber besser als das Micro der Webcam, rauscht immer etwas zuviel.
Irgendwie hatte ich keine Lust Magix Music Maker zu installieren und bin dann auf meinen alten Nero Wave Editor gekommen. Ist noch die Version 1.0 aber brauchbar für kleinere Sachen.
Also hört sich für einfache Verhätlnisse, soundmäßig, gar nicht mal so schlecht an.

Klick (280 kB)

Fürs abmischen, bzw. separates Aufnehmen der verschieden Spuren langts allerdings nicht. Werde aber mal wieder etwas mehr mit Sounds experimentieren. Natürlich nichts aus der Konserve, Musik wird immer noch bei mir handgemacht.
Schade daß ich mein altes Sample von „Lady in Black“ nicht mehr habe. Ist mir vor Jahren (glaube 1997) für wenige Verhältnisse gut gelungen. Hatte geschafft aus einem Buch ein Drum zu machen. => Staublappen drauf und mit ner Zange aufs Buch geschlagen und später noch nachbearbeitet. Klang überzeugend!

Hab aber derzeit wieder so ne Menge Ideen die mir durch den Kopf schwirren, vielleicht habe ich ja für solche Experimente was übrig?!

So bis dahin …

von

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.