viva la revolution

Meldung 1 und Meldung 2 und noch ein Blogeintrag dazu.

Es gäbe sicherlich noch mehr Links dazu, welche dem Kuchen Form annehmen lassen könnten. Aber wir haben Freitag und ich will mein Wochenende genießen und abschalten.

Also wenn man das Zeitgeschehen aufmerksam verfolgt, es mit dem eigenen Leben vergleicht, sieht man zwei verschiedene Welten. Einmal die Realität wie man sie lebt und dann eben die vorgesetzte Fiktion und Realitätsfremde. Was also bei anderen schon nicht funktionierte, soll nun bei uns eingeführt werden? Ich meine es könnte ja sein, dass die Amis zu doof waren es umzusetzen und wir es ja nun besser können. Man kann ja schließlich Land A nicht mit Land B vergleichen. Aber natürlich dann am Ende die Wichtigkeit der wirtschaftlichen Zusammenhänge unterstreichen. Gerade was Rohstoffe betrifft, sind wir nun mal von anderen Ländern abhängig und logischerweise auch unsere Wirtschaft.

Und dann der Gipfel von allem. Was hat deutsch damit zu tun?
Nun, man höre sich mal aufmerksam um und fange Stimmen ein, was politische Meinungen betrifft. Was meine Beobachtungen so sagen? Erst war mir schlecht was manche so gern aus Prinzip wählen würden, aber nun bin ich nur noch fassungslos und still.
Was man vor allem sagen muss, man kann nun wirklich nicht mehr mit diesem „rote Laterne“ Unsinn kommen, da meine Beobachtungen auch die alten Bundesländer betrifft und bis in die Staaten selber reichen.
Es spielt prinzipiell keine Rolle mehr wo jemand wohnt. Jahrelang gute Leistungen in der Schule erbracht, Studium mit Auszeichnung abgeschlossen und am Ende mit sehr viel Glück, irgendeinen Aushilfsjob als Telefonspamer in der Werbung bekommen. Wow, ich bin begeistert!
Oder wie kürzlich in einem Twit mitbekommen, wie eine ganze Region in den USA binnen eines Tages so gut wie vollständig, arbeitstechnisch ausradiert wurde.

Und nun eben Vorschläge wie Steuersenkungen und Konsumschecks um die Wirtschaft anzukurbeln. Es muss wohl dabei jeder auf sich selber schauen. Aber wie sieht es dann aus? Du kannst ja nicht mehr sparen. Wenn ich nur an die steigenden Energiekosten denke. Du könntest deine Heizung im Winter auslassen und zahlst am Ende doch noch dafür und ständig mehr. Wie soll ich denn mehr ausgeben können, wenn ich an anderen Stellen immer mehr bezahlen muss?

Eben drum, langsam merkt das nämlich auch der dümmste Bauer mit den größten Kartoffeln, wie er hinters Licht geführt werden soll und wird wütend. Genau darauf will ich auch hinaus.
In der letzten Zeit wird oft von der Radikalisierung von Gesellschaften gesprochen. Sei es der Islam allgemein oder China aufgrund der Tibetfrage. Wie sieht es denn bei uns aus? … Mein längster Brechanfall seit ich lebe. Wenn schon die Intelligenz nicht mehr intelligent genug ist und zu radikalen alternativen Parteien flüchtet, sollte man handeln. Dieses Frustpotenzial ist meiner Meinung nach inzwischen enorm hoch, was am Ende eine Gefahr für die Gesellschaft darstellt.

Es mag wohl verständlich sein, dass man in Krisenzeiten, wenn alle denkbaren Parteien zusammen regieren, irgendwann sein eigenes Gesicht wieder zeigen muss, um eine glaubwürdige Demokratie zu zeigen. Aber dann bitte nicht mit solchem geschmacklosen Unsinn, eine Sprache einzurechten, welche sowieso schon Bestandteil unserer Kultur ist. Billige Wahlkampfpolemik und Stimmenfang. Wir brauchen Konzepte und zwar SOFORT! Ansonsten träumen wir davon, wenn es „nur“ 4 % weniger Wirtschaftswachstum wäre.

Unsere Welt wie wir sie kennen ist mitten im Wandel. Das kann man nicht schön reden, auch nicht schlecht reden, sondern es ist eine Tatsache.

Nun male ich mir mal mein Horroszenario aus: Ich habe wirklich keine Lust, irgendwelche Utopisten und Schlägertrupps als Landesväter zu haben, die einen vorschreiben, was man zu denken hat und es notfalls noch mit Gewalt durchsetzen würden.

Vorsorge ist immer besser, als erst zu handeln wenn es schon zu spät ist!

Jenau!

nach

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.