World Revolution Day

Occupy World

Egal wie Städte heißen und wie viele Menschen präsent sein werden. Heute ist ein Tag, an dem Menschen aufstehen und sich versammeln, um zu zeigen: WIR sind die Mehrheit und lassen uns nicht mehr von Minderheiten vorschreiben, was wir zu tun haben, was wir sagen sollen …

Es ist Zeit unsere Zeichen der Zeit zu erkennen und zu nutzen, um eine bessere und gerechtere Welt auch gerade unseren Kindern zu hinterlassen. Wer heute zerstört, zerstört auch die Zukunft.

Heute soll es keine prähistorischen Schubladen wie rechts, links, mitte geben. Keine Organisationen, welche nur Interessen vertreten und diese in bestimmte Richtungen lenken.
Heute soll es auch keine Gewalt geben. Wer Gewalt anwendet, macht sich unglaubhaft, zeigt Egoismus und verbrüdert sich genau mit den Mißständen, welche verändert werden müssen.

Heute darf man naiv sein und Herzen sprechen lassen. Herzen sind Seelen. Herzliche Seelen malen Freiheit. Freiheit ist auch sich zu vereinen, ein Lächeln zeigen, tief einzuatmen und Glück zu spüren.

Heute gibt es keine Götter. Heute gibt es nur uns mit unseren Sorgen, Nöten, Ängsten und den einzig wahren Willen, die Welt positiv zu verändern. Wir sind Menschen und haben die Fähigkeit uns zu verändern!

Freiheit, Veränderung und Revolution findet nicht vor dem TV oder allein im Internet statt. Jeder Einzelne; zusammen kann sich einbringen, um die Zukunft zu gestalten.
Man steht nicht jeden Morgen auf und die Welt ist so in Ordnung wie gestern. Es ist und bleibt ein Überlebenskampf, Rechte und Werte zu erhalten, einzulösen.

Es gibt immer einen Anfang, der Weg ist steinig … mag das Ziel noch soweit sein, es lohnt sich den Weg zu gehen.

Es geht nicht um Jugendprotest, um pure Unzufriedenheit, irgendwelche Interessen, schlechte Laune verbreiten … wer die Möglichkeit hat, bringt halt einfach alle mit. Ob Opa im Rollstuhl, Mutter, Vater, Kind, Onkel, Tante, Cousin, Bruder, Schwester, Kollege, Freunde, Bekannte, Onlinebekannte …

Wir Alle sind die Welt

Egal wie hoch die Zahl sein wird, es ist der Anfang …

„… You may say I am a dreamer. But I am not the only one …“

(John Lennon)

von

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.