Born To Be Wild Version 2.0

Wer aufmerksam hier liest, wird sich sofort sagen: Halt, das hatten wir doch schon!
Das stimmt und ist hier nachzulesen. Es ist ein Remake, aber doch wieder nicht. Als Künstler hat man ein Recht darauf, seine Werke mehrmals zu veröffentlichen und der Zeit anzupassen. Ein gutes Beispiel ist für mich als alter Star Trek Fan, Star Trek – Der Film Directors Cut. Special Effects wurden komplett neu animiert oder hinzugefügt, so wie es entweder mal gedacht war, oder aus Budgetgründen nicht realisiert werden konnte bzw. es damals nie möglich gewesen wäre.

Warum sich oft hinter Animationen, bearbeiteten Bildern verstecken, wenn man etwas aus dem Stegreif beherrscht, gut aussieht, sich gesund selbst verlieben kann, die hohe Kunst der Improvisation aus dem FF kann und damit immer der Erste ist mit neuen Ideen ist? Genau, geboren zu sein um wild zu sein.
Von wegen wir können immer keine Fremdsprachen. So ein Quark. Keine falschen Bescheidenheiten und Born To Be Wild …

Hintergrundinfos

1) Der Zylinder ist echt und ein Erbstück; gehörte schon meinem Uropa. Er wurde wie es früher so üblich war auf Beerdigungen gebraucht. Finde es schade dass der Zylinder immer im Schrank modern muss und immer für traurige Anlässe genutzt wurde. Ende ist immer ein Anfang und weiterleben und das heißt bei mir Lebensfreude!

2) Wird wohl nur Musikern auffallen. Das „E“ der Strophe wird eigentlich im 7. Bund gespielt und nicht als em. Nur klingt das auf der Gitarre …

3) Stile: Der Stil an sich ist eine Homage an Eberhard Esche, dessen Stil ich zum Teil übernommen habe. Gewisse Bewegungen bei musikalischen Einspielungen, sind teils von Joe Eimer übernommen. Längst Kult und als Fan lässt man dies auch etwas mit einfließen.

Eigentlich überlasse ich selten etwas dem Zufall, wenn etwas entsteht. Ideen mögen zwar schon spontan sein, aber die Art der Ausführung sind bisher immer Anspielungen auf etwas gewesen. Find it out!

Letztendlich kann man immer versuchen etwas zu kopieren, man wird nie etwas 1:1 übernehmen können. Es steckt die eigene Seele mit drin und diese ist einmalig. Manchmal schafft man Dinge, welche einen gewissen Erfolg haben. Man kann dies fortführen, nur wird es nie so sein, denn man schreibt es mit der eigenen Handschrift. Der humanoide Kopierschutz, den man nicht beeinflussen kann. Die Menschen gehen immer zum Original!

Jenau!

von

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.