Eine eklige Nacht

Viel mir gestern erst wieder so ein. Wie schon einige wissen, war ja bis vor kurzem mein Neffe zu Besuch. Die erste Woche war meine Schwester noch da und die beiden schliefen im Keller im Gästezimmer.
Soweit die Vorgeschichte…
Ich mußte mitten in der Nacht mal aufs Klo und öffnete den Klodeckel als plötzlich der Urinstein, samt Plastikummantelung, ins Klockbecken fiel. Das doofe daran, es verklemmte sich im „Wasserbecken“ des Klo´s und ich konnte schlecht ziehen, da es sonst womöglich zur Verstopfung etc. hätte führen können und der Stein wäre vermutlich noch weiter reingerutscht und hätte die Sache verschlimmert.

Hmm, ich dachte mir wie ich das Problem jetzt wohl mitten in der Nacht lösen könnte. War ja sehr müde und wollte wieder ins Bett. Hab mich dann umgesehen um irgendwas zu suchen, um das Ding rauszufischen. Nichts war da!
So ein verdammter Mist aber auch, was mache ich blos? Ganz kurz dachte ich ich fasse, ähhh, igitt, … , pfui, ins Becken und fische es per Hand raus. Gut, war ja noch „sauberes“ Wasser drin aber die Ekelgrenze hinderte mich sofort daran dies zu tun. *schüttel*
Bin dann in den Heizungskeller wo das Werkzeug liegt und habe nach irgendwas gesucht um das Dingens rauszufischen. Mußte natürlich die Trepe runterschleichen, sah bestimmt wie so ein Faultier aus, von Stufe zu Stufe und immer schön leise und langsam.
Im Keller bin ich noch über so ne blöde Werkzeugkiste gestolpert (hätte ich ja auch gleich die Treppe runterrennen können), was überhaupt keinen Krach machte.
Hab dann nur so einen Holzstock gefunden, Werkzeug wollte ich nicht nehmen, kann das ja nicht später einfach wegwerfen! Hab dann also mit diesen Holzstock versucht diesen Klostein rauszufischen. Natürlich gelang das nicht sofort. Immer wenn ich es fast hatte, fiel das Ding wieder rein.
Hab mir natürlich noch ne Menge Klopapier abgerissen um den Stein indirekt anfassen zu können.Irgendwann, Übung macht bekanntlich den Meister, hatte ich es tatsächlich geschafft!

Uff, warum sowas aber auch immer zu den ungewöhnlichsten Zeiten passiert? Achso, zufällig hatte ich den Stock noch nicht ganz weggeworfen. Mein Neffe fand den auch noch zufälig am nächsten Tag und spielte Fechten! *Ihhhhhh* Hab ihn dann gleich aufgeklärt und konnte es mir nicht verkneifen zu sagen das er ein altes Ferkel sei, man muß ja nicht alles anfassen was man findet. Der hat übrigends einen Ordnungsfimmel und hat sich dann „stundenlang“ die Hände gewaschen, ihm ekelte es wohl genauso wie mir.

Übrigends, es kam ganz sicher davon das einige immer den Klodeckel „knallen“ lassen; wie ich sowas liebe!

So bis dahin …

von

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.