Lovestory – The Sequel of Flirten im Internet

In Zeiten, als ich noch Single war, war ich hier und da auf Suche. Naiv denkend wie man dann ist, meldet man sich mal bei diversen Börsen an und hofft auf das große Liebesglück. Solange es nichts kostet, kann man ja mal diesen und jenen Service testen. Nur findet man dann irgendwie, bis auf wenige Ausnahmen, keinen Button mehr, wo man den Service wieder kündigen kann. Scheinbar wird man dann bis an sein Lebensende mit diversen Mails zugemüllt. Zum Glück gibt es mittlerweile lernbare Spamfilter, welche sowas gleich aussortieren und ggf. löschen. Manchmal schaffen es aber dann doch noch Mails durchzukommen. Es kann aber manchmal auch sehr erheiternd sein, wie man im nachfolgenden Beispiel sieht …

XXX schreibt:
Na, einen wundervollen Tag wünsche ich dir.
In letzter Zeit bin ich oft einsam, anstatt in romantischer Zweisamkeit.
Du bist nach §111 verhaftet. Der Grund: Du hast mir den Kopf verdreht.
Das Urteil: Ein romantisches Date mit mir!!!
Lege bitte ein Fuß auf XXX!
Tipp bitte mein Nick = (XXX ) ein!
Wie findest du mich, vom Aussehen her?
Also Häftling, hör auf dich zu wehren?.schreib mir heute noch ;-)))) LG XXX

(Namen geändert)

Mal sehen ob ich hier gefunden werde. Ich gebe doch nicht einfach so meine Addy weiter und so beantworte ich das mal hier.

Huhu!

Ich wünsche dir auch einen schönen, sonnigen Tag.
In der letzten Zeit gehe ich mit meiner Freundin oft zu Volksfesten. Anstatt dass sie mir mal ein Bier holt, muss ich immer los und ihr noch ne Cola mitbringen. *heul*
Du bist nach § 666 engagiert! Grund: Du hast das Zeug zum Devotsein!
Urteil: Bier und Cola holen den ganzen Abend!
Wenn du hier liest, nutze einfach das Kontaktformular um uns zu kontaktieren.
Aussehen? Naja, hauptsache wir verdursten und die Schankwirte erschrecken nicht. Ausgeben erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich. Solange du uns das Wechselgeld wieder richtig zurückgibst, 2 Gläser gleichzeitig z.Z. tragen kannst, bist du jederzeit willkommen.
Also quatsch nicht soviel Bitch, wir haben Durst! LG Brummer & Lady Reggae

Na dann, auf zu neuen Festen … Was lernen wir daraus? Billige Anmachen funktionieren schon im realen Leben nicht und wer so dumm ist und im Netz darauf eingeht, ist selber Schuld, wenn er sich etwas einfängt.

So bis irgendwann …

von

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.