Wörlitzer Park

Man könnte meinen, wir waren heute in England. Oder war es doch Griechenland? Der Wörlitzer Park bietet aber noch viel mehr an kulturellen Epochen der Menschheitsgeschichte, dass man einen guten Tag braucht, um alles zu besichtigen.

Gegen Mittag kamen wir an und alles tanzte nach meiner Pfeife. Leider waren die Anlagen schlecht ausgeschildert, sodaß man regelrecht forschen musste. Ich war aber schon oft dort und so leitete ich den Ausflug. Denkste, denn wir liefen ca. 5 km in die falsche Richtung. Erstmal gefragt ob das noch Park ist hier. Der gute Mann auf dem Rad meinte nur: „Wenn sie hier weiterlaufen, kommen sie nach Wittenberg!“
AXEL, warum hören wir nur auf dich? Tja und so sind wir wieder etwas zurück und mal in eine andere Richtung. Wir gelangten an Fähre # 1, was uns 60 Cent ärmer machte. Weiter ging es durch wunderschöne Auen und per Fähre auf die Roseninsel. Wer keine Uhr mit hat, kann dort immer auf der Sonnenuhr nachsehen. Die Uhr stimmt tatsächlich.
Neben dutzenden botanischen Gärten, den riesigen Rhododendronbüschen, Flieder uvm. kamen wir dann zu dem meistbesuchtem Teil. Erstmal ging es etwas wacklig über die Kettenbrücke, am Venustempel vorbei. Wer Angst hat, sollte dort nicht soweit nach unten gehen, denn man kann durch einige kleine dunkle Gänge gehen. Immer wieder findet man dazwischen Statuen, merksame Sitzgelegenheiten, Vulkane, Wasser … und einen Mann mit einem Uhu auf dem Arm.
Der Park ist einfach nur schön und es gibt sehr viel zu entdecken. Bei schönem Wetter wird sich natürlich zwischendurch noch ein Eis gegönnt und irgendwann tun einem dann doch die Beine weh. Wir haben noch längst nicht alles gesehen, aber es ruft die Heimat irgendwann und dann geht es wieder weg von dort.
Wer zufällig in der Gegend ist und den Park nicht besucht, verpasst etwas!

Soo, natürlich wurden auch Bilder gemacht, welche ich nicht vorenthalten möchte.

See Hexenhaus Hamilton Villa einsames Häuschen See Hexe guckt ausm Hexenhaus Schloss Fähre See Sonnenuhr auf der Roseninsel Schloss Rhododendron Griechenland? Kräuter … Uhu Kettenbrücke Venustempel Aussichtspunkt Nette Aussicht Höhle dunkle Gänge mal wieder im Licht Herr Graf sitzt Kettenbrücke von unten Brücke für Feiglinge faule Socke gotisches Haus Gondelfahrten Blüten

So bis irgendwann …

nach

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.