Mysterien

Heute habe ich die neue Myst IV Revelation Website gesehen und war sofort begeistert. So eine interaktive Seite habe ich selten gesehen. Jetzt ruft in mir irgendwie der Forscherdrang und ich kann es kaum erwarten, das neue Spiel in den Händen zu halten. Hoffentlich ist zu der Zeit wo ich das Spiel spiele schlechtes Wetter. Das macht mir dann immer am meisten Spaß. Bei Exile war es ähnlich, man konnte sich voll und ganz dem Spiel hingeben und die Rätsel lösen.
Damals hatte ich noch kein Internet und war somit auch nicht in Versuchung gekommen, mir online Hilfe zu holen. Alles hatte im Spätherbst 2001 angefangen. Ich war zufällig in unserem Walmart und sah mir ein paar Spiele an. Darunter Myst-III-Exile. Hatte es zuerst wieder weggelegt und dann wieder genommen und wieder weggelegt. Ich konnte mich einfach nicht entscheiden.
Dann kaufte ich es doch. Auf der Verpackung stand: „Das Spiel wird sie in ihren Bann ziehen!“ Die Werbung hatte diesmal Recht. Es zog mich in den Bann. Deswegen spiele ich es heute immer noch.
Es ist ja nicht nur das Spiel selbst, die Handlung und später die Community wie in Uru machen das Spiel so unglaublich faszinierend. Man schlüpft in der Tat in die Rolle eines Forscher, wenn auch nur Online. Aber wem es nicht genügt, der kann sich noch die Bücher dazu kaufen, mit all den Hintergründen.
Kritiker meinen vielleicht es ist eben nur eine erfolgreiche Marktstrategie aber es ist mehr als das. Es stecken die Visionen der Gebrüder Miller dahinter. Wenn man mal zurückverfolgt wie alles enstand und was daraus geworden ist, ist es schon faszinierend.
Der September wird jedenfalls ein sehr schöner und vor allem spannender Monat werden.

Noch ein kleines neues Bild:

von

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.