natürliche Grenze

Nicht jeder Mensch hat das Glück zu wissen, wo genau seine Grenzen sind. Bei mir heißt das heute und die nächste Zeit, Rauchen verringern und vor allem keinen Alkohol trinken. Ich könnte es ja nun auf das Wetter schieben und dahingehend etwas unternehmen, aber was bringt mir das? Ob dann der Husten, der schwere Atem und vor allem das spontane Nasenbluten nachlässt? Ich denke mal nicht!
Würde ich dies nicht beachten, würde ich ganz unscheinbar zusammenklappen und auf der anderen Seite der Welt weiterleben. Das ist wie mit dem Heiraten … wenn überhaupt, sehr viel Zeit lassen und eigentlich gar nicht. Hab ich jetzt nicht wirklich Lust darauf.

Nun denn, dann bin ich heute der Fahrer bei Teil 2 des Festivals. Und wenn man nun Cola trinkt, heißt es ja nicht, dass es weniger lustig wird. Kann ich wenigsten in alle Ruhe heute filmen und mal sehen, einen Mitschnitt ins Netz stellen.

Jenau!

von

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.