Rockin In A Free World

Es gibt manchmal Phasen, da lässt man sich gehen. Man baut eine gewisse Grundwut auf und wundert sich dann, warum man sich so seltsam fühlt. Man fängt an es zu hinterfragen und kommt an Wendepunkte. Die einen geben den anderen die Schuld und blenden jegliche Kritik aus und andere fragen sich ernsthaft, warum ist es jetzt so und war früher besser?

Wenn man dann soweit ist, sollte man sich fragen und überlegen was man jetzt anders macht als früher und vor allem wissen was man will. Vor allem sollte man nicht anderen Schuld geben oder eben sagen, man sei selber Schuld. Ich weiß nur, ich bin nicht betrübt, weil für mich etwas zu Ende ging. Klar hängt irgendwo immer ein bißchen Wehmut mit dran. Aber man muss ja nicht immer gleich alles wegwerfen, wie ein zerknülltest Blatt Papier.
Man muss nur auf jemanden zugehen und vor allem reden. Dann stehen einem alle Türen offen und es gibt manchmal Dinge, welche man sich noch nie vorgestellt hat.

Mit meinen Worten ausgedrückt: Lady Reggae ist ja nicht verschwunden und ich weiß, ich finde immer ein offenes Ohr und andersrum auch. Werde mir Mühe geben. Freue mich echt, dass es so ist und eigentlich fast immer so war.
Was meine Zukunft anbelangt: Warum sollte man sich da nicht auch mal Rat holen können? Wie schon zu jemand anderes, vor etwas längerer Zeit gesagt und bisher immer noch so: Nur über deine Qualitätskontrolle! /cheers

In diesem Sinne … Rockin In A Free World

Jenau!

von

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.