Sommer & Halloren

Hmm, wußte nicht wie ich mein Thema nenne sollte, schreibe doch eh immer über alles mögliche. Derzeit ist mein Neffe da, bleibt ca. 2 Wochen und ich bin dann natürlich noch anderweitig beschäftigt. Morgen fahre ich ins Schokoladenmuseum nach Halle/Saale. Halle ist zwar gleich um die Ecke, ca. 35 km, aber im Schokoladenmuseum war ich noch nie.

Hier mal ein Link: Halloren

Ich hasse Halle, ich liebe Halle! Ich war mehr als genug dort, kenne diese Stadt aus allen Lebenslagen. Was mich aber sofort an diese Stadt erinnert, ist die Dölauer Heide. Es ist ein großes zusammenhängendes Waldgebiet, welches zu Halle gehört. Die Heide ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel, mit Gaststätten, Wanderpfaden und auch einem Bad. Aber die Heide ist auch berühmt berüchtigt für zahlreiche Verbrechen. Schon meine Großmutter, sie war in Halle in Stellung, berichtete über dubiose Vorfälle. Meine Mutter wiederum, die in Halle ihre Ausbildung als Kinderkrankenschwester absolvierte, hatte auch ihre Erlebnisse und in Sachen Kriminalität ihre ganz besonderen (wahren) Geschichten zu berichten.

Ich kenne diese Geschichten und werde sie mal nach und nach hier einfügen, sind spannend, aber eben wirklich passiert. In der Heide gibt es mitten im Wald einen Selbsmörderfriedhof. Dieser wurde bis in die 20´Jahre noch genutzt. Früher durften Selbstmörder aus religiösen Gründen nicht auf dem „Gottesacker“ beerdigt werden und so kamen sie an diesen Ort mitten im Wald. War mal vor ein paar Jahren dort und es war trotz schönem Wetters irgendwie sehr unheimlich. Man kam über einen Hügel zu diesem Friedhof herunter. Überall standen schlichte Holzkreuze aus Birkenholz. Keine Namen, nur diese einfachen Kreuze im Laubwald, zwischen mächtigen Eichen und Buchen.

Gibts auch woanders solche Friedhöfe … Selbstmörderfriedhof im Grunewald

So wunderschön die Heide auch ist, so einsam und gefährlich war sie früher und vielleicht auch heute noch? So ein großer Wald ist natürlich das perfekte Versteck für Mörder, Triebtäter und sonstige Halunken.
Es sind teils nur Empfindungen meinerseits weil ich wahre Begebenheiten kenne, aber auch Tatsachen die sich wirklich zugetragen haben.
Ich breche mal hier ab und fange an diese Begebenheiten zu notieren. Auf das es euch schaudert …

Ok, morgen bin ich aber im Schokoladenmuseum und da wird es lecker zugehen.

So Bis dahin …

nach

You Are You

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.