R.I.P. Steve Jobs

Bestürzung über Tod von Apple-Mitbegründer Steve Jobs

Ich habe nie ein „reines“ Produkt aus dem Hause Apple besessen. Dessen artverwandte Produkte, aus nachgeeiferten und angepassten Reihen wohl schon. Welche Dinge aus dem täglichen Leben stammen nicht ursprünglich davon ab?

Für die einen wohl ein Spinner, für andere DER Visionär und Wegbereiter für nachfolgende Generationen.
Welche Firmenchefs können heute von sich behaupten, ohne viel zu tun eine ganze Anhängerschaft zu haben, welche einen nahezu anbeten?
Mit diesem Faszinosum, bahnbrechenden Technologien endet wohl eine der prägensten Epochen des Milleniums. So wie einst Kolumbus, Einstein, Newton, Galileo, Otto Lilienthal … die Welt veränderten!

Dieses Buch wurde leider unwiderruflich zugeschlagen und wird in ferner Zukunft durch neue Erfindungen weitergeschrieben werden können …

Respekt vor dessen Leistungen, Dankbarkeit das Entwicklungen nicht still stehen, Ruhe in Frieden …

Google Chrome kaputt gespielt

Bevor ich mich nun dazu hinreißen lasse welcher Browser besser ist, habe ich ihn durch Opera ersetzt. War ja eh nur eine Notlösung damals.

Irgendwie klickte der gar nichts mehr. Neue Tabs öffnen, anstatt Seiten anzeigen zu lassen und beim Schließen war dann die Seite gleich ganz zu. Einstellen, Reset durch Neuinstallation war auch nicht mehr möglich. Bevor ich dann doch Anfälle bekommen könnte, durch Zeitverschwendung mich durch sämtliche tolle Beiträge wie z.B. „der ist doch eh doof“ kämpfe, greife ich dann doch wieder auf bewährtes Material zurück.

Ich will doch nur schreiben, lesen, guggen!

Da ich außerdem nicht jünger werde und Zeit ein kostbares Gut ist, habe ich in Sachen Geschwindigkeit auf diesem Rechner zumindestens diese Reihenfolge: Opera, Safari, Firefox.

Fazit: Problem erkannt, Problem ausgetauscht, vorerst …

Schere, Klebstoff und Pappe

Mit Sonne auf dem Tank, Rückenwind und den Berg runter, schafft der nachfolgende Kollege, seine Rennpappe auf über 120 km/h zu treten.

Scheinbar liegt es an der Ähnlichkeit der Kosenamen, da es bei den Ösis scheinbar modern ist, mit der Pappe FastFood Restaurants zu beehren.

Nicht umsonst sang man vermutlich früher im sächsischen Zwickau das alte Lied: „Horch was kommt von draußen rein?“

rennpappi

Die vergessene Kraft der Erde – Magnetismus

Stichwort: Polsprung

Laut Wissenschaft, nimmt das Magnetfeld der Erde ab und wechselt in gewissen Zyklen, die Polarität. Wann wird es so sein und wie funktioniert es überhaupt?
Eine interessante Doku dazu von arte …

(Die Doku ist in 5 Teile gesplittet. Der jeweilig nächste Teil kann nach Ablauf des Videos im Videofenster angeklickt werden.)

Hmm, wenn man 2 handelsübliche Magnete nimmt. Gleiche Pole stoßen sich bekanntlich ab und führen unter bestimmten Bedingungen dazu, dass sie sich ruckartig umkehren und gegenteilig anziehen.
Ob das im Erdkern auch so ähnlich funktioniert?
:?:

Life, the Universe and Everything

… wird Douglas Adams zugeschrieben, welcher bekanntermaßen per Anhalter durch die Galaxie reiste.
Ich bin derweil einen Quantensprung weiter und reise per WWW durch die Welt, sauge aber nicht minder viel meinen Lesestoff auf und bringe ihn heute hörbar hier her.

Meine Damen, meine Herren …

[media id=20]

(Dateigröße: 9,61 MB
Spieldauer: 4:12 min)

… als ich mir ein Schnipselchen anhörte, erinnerte ich mich an die Szene aus Stargate (Film), als die Crew über die Düne lief und im Tal das Arbeitslager sah. Dieser Kameraschwenk war es wohl, der mich weiter am Sound basteln ließ.
Wer jemals Ambientsounds/Filmmusik produziert hat weiß, dass es gut klingen muss, aber nicht kompliziert sein darf. So flogen einige toll klingende Brass Soli und Chöre wieder raus. Diese Gattung Musik soll die Handlung, die Landschaft etc. untermalen und sollte sich nicht in den Vordergrund drängeln.
Nicht so ganz einfach, wenn man gerade keine Wüste zur Hand hat. Hab dann die ganze Zeit weiterhin an „Dune – Der Wüstenplanet“ gedacht.
So war das eben! Ich werde noch eine Low Version bei YouTube hochladen und hier nicht vermerken.
Viel Spaß beim Anhören und einen schönen Pfingstsonntag!

Ich schließe mit einem Zitat, welches Albert Einstein zugeschrieben wird: „Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.“

beannacht leibh …